Eine Liebesgeschichte oder so etwas.

„Eine Geschichte“

Eine Arbeit bestehend aus sechs Bildern, ein Raum,

ca 84 x 1,85 cm, Digitalprint im Stahlrahmen.

Die Arbeit wirft die Frage zwischen „drinnen“ und „draußen“, von „frei“ und „gefangen“ auf.

Unbeeindruckt von ihrer Lebenswirklichkeit suchen und finden sich die Robben und der Betrachter als der vermeintlich „Freie“ bleibt angewiesen auf die gewährte Gunst des sich Zeigens. So stellt sich die Frage, ob nicht der Betrachter eher die Schwere und Enge des stahlarmierten Gefängnisses erleben und empfinden könnte, denn die Tiere.

Lässt man sich indes ein, so scheinen sich die Rahmen in einer vermeintlichen Dreidimensionalität aufzulösen und der Betrachter taucht ein in die Leichtigkeit des Geschehens im Wasser.

Wir sollten bisweilen innehalten und erwägen, ob die Dinge so sind, wie wir meinen, das wir ihnen Gestalt gegeben haben. Und indem wir dann vielleicht die Schwere spüren, kann uns die Natur eine Geschichte erzählen von suchen, finden , Hingabe und…